npd-buedingen.de

02.09.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

Bezirksverband führt Neuwahl des Vorstandes durch

Stefan Jagsch einstimmig zum Vorsitzenden gewählt

Turnusgemäß fand am 24.08.2016 die Jahreshauptversammlung des NPD-Bezirksverbandes Wetterau – Kinzig statt, auf welcher neben einem neuen Vorstand auch die Delegierten für den nächsten Bundesparteitag und den Landesparteitag gewählt wurden. Der 30 Jahre alte Vorsitzende Stefan Jagsch, der dem Vorstand seit 2002 angehört und die NPD im Wetterauer Kreistag, dem Gemeindevorstand in Altenstadt und im Ortsbeirat Waldsiedlung vertritt, wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurde sein Stellvertreter Daniel Lachmann, der zudem die Schatzmeisterei übernimmt. Als Vertreter des Main-Kinzig-Kreis wurde Michael Schneider (Hammersbach) zum stellvertretenden Vorsitzenden in den Vorstand gewählt.

Komplettiert wird der Vorstand mit der Wahl von fünf Beisitzern, die den geschäftsführenden Vorstand bei ihrer Arbeit unterstützen werden. Gewählt wurden Marc-Andre Wiegel (Limeshain), Friedrich Martin Müller (Langenselbold), Steffen Kauer (Wölfersheim) und Tobias Würz (Altenstadt)  Duancon Bohnert aus Steinau an der Straße trat Ende 2012 aus der NPD aus und führte zeitweise den Landesverband der Partei DIE RECHTE als stellvertretender Landesvorsitzender. Nun trat Bohnert wieder der NPD bei und wird als Beisitzer die Parteiarbeit im Main-Kinzig-Kreis aktiv unterstützen.

Bild: Stefan Jagsch

In seinem Bericht über das vergangene Arbeitsjahr zog der wiedergewählte Vorsitzende Jagsch ein durchaus positives Resümee. So wurde im Jahr 2015 u.a. ein erfolgreicher Bürgermeisterwahlkampf in Büdingen durchgeführt und ein achtbares Ergebnis von 8,2 Prozent erzielt. Auch die Vorbereitungen verliefen zufriedenstellend und durch den Kommunalwahlkampf wurden zahlreiche neue Mitglieder und Unterstützer gewonnen. Auch die Anzahl der Mandate im Wetteraukreis und Main-Kinzig-Kreis konnten, trotz Konkurrenz aus dem patriotischen Lager, gehalten werden. In der Gemeinde Altenstadt und der Stadt Büdingen stiegen die Ergebnisse um ein vielfaches und es konnten jeweils vier Mandate errungen werden.

Weiter führte Jagsch aus, dass für dieses Jahr noch einige Aktionen und Veranstaltungen geplant seien. So soll eine Zeitung in Höhe von 70.000 Exemplaren im Landkreis Wetterau verteilt werden, in der über die Arbeit der Fraktion im Wetterauer Kreistag und den Fraktionen in Büdingen und Altenstadt berichtet wird.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
52.91.185.49
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: