npd-buedingen.de

28.09.2015

Lesezeit: etwa 1 Minute

Dank Asyl-Flut sind NPD – Erfolge auch im Westen möglich!

Daniel Lachmann erreicht bei Bürgermeisterwahl im hessischen Büdingen 8,2 Prozent

Nach harten und anstrengenden Wahlkampf-Wochen können die Wetterauer Nationaldemokraten auf eine erfolgreiche Zeit zurückschauen und auf ein tolles Ergebnis für die im März 2016 stattfindende Kommunalwahl hoffen. Bei der Bürgermeisterwahl, die am Sonntag stattfand, konnte der Wetterauer Kreistagsabgeordnete und Stadtverordnete in seiner Büdinger Heimatstadt beachtliche 8,2 Prozent erreichen. Trotz der Konkurrenz von vier Kandidaten und einer Kandidatin erhielt der NPD-Kandidat 759 Stimmen und verfehlte damit knapp Platz drei der sechs Kandidaten. In Stadtteilen konnten Spitzenergebnisse bis zu 19,8 % (Calbach), 15,3 % (Diebach am Haag) und 14,9 % (Michelau) erreicht werden. Im nächstgelegenen Stadtteil (Lorbach) zur ehemaligen US-Kaserne, in der ab November 800 Asylbegehrer untergebracht werden sollen, erreichte der Nationaldemokrat 15,9 Prozent. Das Ergebnis ist umso beachtlicher, da der NPD-Kandidat von den meisten Regionalzeitungen ignoriert und meist nicht mal erwähnt wurde. Andere Kandidaten waren stattdessen täglich durch Berichte und Interviews präsent. Dies machte aber die Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen Kreisstadt neugierig und suchten dann erst recht das Gespräch mit Daniel Lachmann. Auch wurden nachts die Wahlplakate der NPD von Linksextremen und Ausländerbanden zerstört. Einige von ihnen konnten von der Polizei gestellt werden.

 Der NPD-Kandidat Daniel Lachmann äußerte sich wie folgt zum Ergebnis:
 
„Nach den vielen positiven Erlebnissen in den letzten Monaten, war dies ein Achtungserfolg für meine Partei und alle Asylkritiker. Gute Arbeit vor Ort zahlt sich eben doch aus und sollte ein Ansporn für andere sein, vor Ort einen bürgernahen und oppositionellen Kurs einzuschlagen und Strukturen aufzubauen.“ Weiter sagte Lachmann: „Ich danke allen Helfern, Spendern und Wählerinnen und Wählern für Ihre Unterstützung. In den kommenden Wochen gilt es, für den anstehenden Kommunalwahlkampf die Vorbereitungen zu treffen, damit wir auch kreisweit mit einem hohen Ergebnis ein Signal nach Wiesbaden und Berlin senden können.

                 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.162.239.233
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: