npd-buedingen.de

18.12.2010

Lesezeit: etwa 1 Minute

Wetterau: Mitglieder wählten Kandidatenliste zur Kreistagswahl

Daniel Lachmann und Volker Sachs führen Liste an

Auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung wählten die Mitglieder der Wetterauer NPD eine 27-köpfige Liste zur Kreistagswahl. Die geringere Anzahl der Kandidaten im Vergleich zur Kommunalwahl 2006 erklärte der Fraktionsvorsitzende Volker Sachs damit, dass man sich nicht mit einer zeitaufwendigen Kandidatensuche aufhalten, sondern schon in der eingesparten Zeit sich auf Verteilaktionen und andere organisatorische Aufgaben konzentrieren wolle.

Die Liste wird angeführt von den drei bereits im Wetterauer Kreistag vertretenen Abgeordneten, Daniel Lachmann (Büdingen), Volker Sachs (Wölfersheim) und Stefan Jagsch (Altenstadt). Weiter wählten die Mitglieder den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Daniel Knebel (Altenstadt) auf Platz 4. Ihm folgen auf den Listenplätzen 5-8 Steffen Kauer (Wölfersheim), Josephine Fröhlich (Gedern), Dipl. Betriebswirt Thilo Beck (Karben) und Rudolf Heppner (Florstadt).



Der Spitzenkandidat zur Kreistagswahl, Daniel Lachmann, äußerte sich folgendermaßen auf der Versammlung: „Auf der Kandidatenliste finden sich alle Altersgruppen, Berufe und Stände wieder. Im anstehenden Wahlkampf werden wir einige neue Schwerpunkte setzen und uns nicht wie gewohnt im Wahlkampf nur auf das Hängen von Plakaten und das Verteilen von Werbematerial beschränken. Es sollen neue Wege gegangen werden, um auch neue Wählerschichten zu gewinnen und die Bürgerinnen und Bürger direkt anzusprechen. Die Veranstaltung in der Büdinger Stadthalle ist nur ein Teil der neuen Strategie.“

Auf der im Anschluss durchgeführten Weihnachtsfeier konnten auch Mitglieder der Deutschen Volksunion (DVU) und weitere erstmals erschienene interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßt werden.

Während der Weihnachtsfeier referierte der stellvertretende Landesvorsitzende Daniel Knebel, mit einem Vortrag über die Deutsche Weihnacht und deren geschichtlichen Ursprung. Danach wurde der Inhalt des Vortrages noch von den Anwesenden besprochen. Auch wurde der Kameradschaftsabend dazu genutzt, um mit den erschienenen DVU-Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Hieraus ergaben sich einige interessante Gespräche. Weiter wurde eine Zusammenarbeit ab dem kommenden Jahr im Wetteraukreis vereinbart.

Quelle: www.npd-wetterau.de




 


Quelle:http://www.npd-hessen.de/
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: